Südtirol Online Marketing – WIKU Rubrik

„So funktioniert digitales Marketing“ von Kevin Stark – Sales Manager

 

Umsatzsteigerung ist für viele Unternehmen ein Buch mit 7 Siegeln. Und wenn keine andere Strategie parat ist, wird einfach die billigste angewandt. Dabei wäre die Lösung des Problems ganz einfach, wenn auch in der Umsetzung gleichermaßen kompliziert: Sei anders und unterscheide dich von den Mitbewerbern! Denn in dem Moment, in dem ein Unternehmen einen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz bietet, wird ein Preisvergleich überflüssig.

Kompetenz statt Vielfalt

Indem ein Unternehmen gezielt auf seine Alleinstellungsmerkmale (USP) baut, diese bewirbt und neue Marketingmöglichkeiten dafür entwickelt, zeigt es den Kunden, wie einzigartig es ist. Und genau für diese Einzigartigkeit ist jeder gewillt, einen höheren Preis zu zahlen. Doch dafür ist eine gute Strategie vonnöten, beginnend mit dem Fokus auf einer einzigen Branche.

Kein Kunde sucht Durchschnitt auf allen Gebieten, sondern gezielte Kompetenz. Jedes Unternehmen sollte also seine Branche finden und zeigen, dass es der absolute Experte in dieser ist.

Ein weiterer Vorteil von Kompetenz ist, dass sie keine geografischen Grenzen kennt. Und obwohl es möglich ist sein Know-how der ganzen Welt anzubieten, sollte ein Unternehmen stets das Ziel haben, auch vor Ort die Nummer eins zu sein und persönlichen Kontakt zu Kunden pflegen.

Kreativität in allen Bereichen

Innovative Ideen sollten als nächstes auf der Liste der USPs stehen. Ein Unternehmen sollte den Trends folgen, immer auf dem Laufenden sein und vorne mitspielen. Dabei auf Nachhaltigkeit zu setzen, bringt den kleinen Vorsprung, denn das liegt im Moment auch im Trend.

Kein Preis ist in Stein gemeißelt: Eine kreative Preisgestaltung wirkt attraktiv. Zusatzleistungen und variable Preise, sowie Versteigerungen oder Miete bringen Schwung in die sonst so trockene Welt der Bezahlung und genau das lockt wiederum neue Kunden.

Ein großer Punkt in der Bewerbung neuer Strategien ist es, seine Fähigkeiten und Fachkompetenz aufzuzeigen. Die Zeiten, in denen man mit Bescheidenheit glänzte, sind vorbei. Um mit der riesigen Konkurrenz des globalen Marktes mithalten zu können, ist es unbedingt notwendig, Zertifikate und Auszeichnungen prominent zu präsentieren.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal eines Unternehmens könnten geschlechtsspezifische Angebote sein. Überall werden bereits Marketingstrategien gefahren, die speziell Frauen ansprechen sollen. Unternehmen, die sich nun damit beschäftigen, wie man diese für Männer adaptieren könnte, spielen ganz vorne mit. Gleichzeitig sollte sich ein Unternehmen mit dem Alter seiner Zielgruppe auseinandersetzen.

Die modernen Kunden suchen nicht mehr nur das Produkt, sondern wünschen sich ein Erlebnis beim Einkaufen. Dazu gehört auch ein außergewöhnlicher Service – das Tüpfelchen auf dem „i“. Gute Beispiele dafür wären etwa eine Kfz-Werkstatt, die einen Abhol- und Bringservice oder ein Kosmetikstudio, das während der Pediküre ein Glas Sekt anbietet. Alles ist möglich.

Am Ende ist es wichtig, dass ein Unternehmen seine Kunden versteht. Denn wenn man eine Branche aus der Kundenperspektive betrachtet, erkennt man möglicherweise noch nicht besetzte Nischen, die nach einem kompetenten Experten verlangen. Zudem überschneiden sich viele dieser Nischen und so kann ein Unternehmen auch ganz gezielt diese Schnittpunkte zur Umsatzsteigerung nutzen.

[email protected]