Südtirol Online Marketing – WIKU Rubrik

„So funktioniert digitales Marketing“ von Marita Wimmer – Leiterin der digitalen Werbeagentur

 

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu – ein Jahr voller spannender Entwicklungen und Neuheiten, auch im Social-Media-Bereich. Welche Trends erwarten uns 2020?

Ziemlich sicher ist, dass die Plattform TikTok weiterhin wachsen wird. Trotz einer ersten Wachstumsbremse und einiger Kontroversen zum Thema Datendiebstahl, politischer Zensur und dem Verbot von LGBTQ+ Content ist TikTok nach wie vor als einer der führenden Werbetreibender auf Facebook und Snapchat tätig. Dank stetiger Investitionen und Kooperationen mit Promis wird die App voraussichtlich auch im kommenden Jahr weiter an Bedeutung gewinnen.

Eine weitere Social-Media-Realität, die auch 2020 noch festzustellen sein wird, ist die Rolle von Influencer Marketing. Zwar sprechen viele bereits von einem Ende dieses Marketingtrends, Tatsache ist aber, dass Influencer aus der Mode-, Beauty und Automotive-Branche heute einflussreicher denn je sind. Die Zahl der Investitionen spricht dafür, dass sich das Influencer Marketing im Laufe des kommenden Jahres zu einer 10-Milliarden-Dollar-Industrie entwickelt.

VR (Virtual Reality) und AR (Augmented Reality) sind Technologien, die vor allem im Bereich Online Shopping immer wichtiger werden. Einige Unternehmen testen und bieten bereits Apps an, mit denen potenzielle Käufer Produkte, beispielsweise Kleider, digital anprobieren können. Experten sehen darin große Chancen für Marketingspezialisten, denn die interaktive Technologie kann das Publikum begeistern, die Markenbekanntheit steigern und das Verkaufen von Produkten vorantreiben.

Social Commerce ist ein weiterer Trend, der uns im kommenden Jahr begleiten wird. Welches Potenzial hinter dieser neuen Strategie steckt, wird sich erst zeigen – die Prognosen sind mehr als positiv: 2020 wird dieser Trend erst richtig durchstarten. Statt die App einer Shopping-Seite aufzurufen oder auf den Online-Shop zu verweisen, wird es künftig möglich sein, Produkte direkt innerhalb einer Social-Media-Plattform zu erwerben.

In Werbung investieren sowohl Instagram als auch Facebook, TikTok und weitere Plattformen fleißig, was maßgeblich zu deren Erfolg beiträgt. Reichweite, Engagement und Demografie bestimmen, welches Medium für eine bestimmte Kampagne geeignet ist. Da Instagram im Moment die Plattform mit der höchsten Engagement Rate ist, kann man davon ausgehen, dass im kommenden Jahr mehr Werbeausgaben auf dieser Plattform getätigt werden.

[email protected]