Südtirol Online Marketing – WIKU Rubrik

„So funktioniert digitales Marketing“ von Laura Moroder – Content Manager

 

In einer Zeit, in der die Informationsflut kaum größer sein könnte, verwundert es nicht, dass Videos bei den Nutzern immer beliebter und wichtiger werden. Im Vergleich zu textuellen Inhalten sind visuelle für das Gehirn nämlich viel einfacher zu verarbeiten.

Allein auf YouTube werden pro Tag stolze 5 Milliarden Videos angeklickt. Unternehmen sollten diese Form von Visual Content daher unbedingt in ihren Marketingstrategien berücksichtigen.

Videos eignen sich bestens, um zu informieren und aufzuklären und können Kunden somit ein Produkt oder eine Serviceleistung näherbringen. Auch in Sachen Suchmaschinen-Optimierung bietet Video-Marketing ein riesiges Potenzial. Eine Studie des US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmens Cisco hat ergeben, dass Videos bis 2021 über 80 Prozent des gesamten Internet-Traffics ausmachen werden.

Suchmaschinen lieben Videos, weil sie diese als qualitativ hochwertigen Inhalt betrachten. Daher kann sich die Verwendung von Videos auf Ihrer Webseite oder auf anderen Kanälen positiv auf das Google-Ranking Ihres Unternehmens auswirken, solange die Videos selbst auch richtig optimiert sind. Vergessen Sie also nicht, die richtigen Keywords, eine solide Metabeschreibung und einen starken Titel zu wählen.

Gerade um konkurrenzfähig zu bleiben, sollte man das Potenzial von Videos unbedingt nutzen. Laut Hubspot verwenden heute nämlich 81 Prozent aller Unternehmen visuellen Inhalt in Form von Videos für Marketingzwecke. So eignen sich Facebook- und Instagram-Storys beispielsweise bestens, um Menschen persönliche Einblicke in Ihre Arbeit zu gewähren. Live-Videos werden laut Cisco bis 2021 ganze 13 Prozent des Datenverkehrs ausmachen. Das Besondere an diesen Videos ist, dass sie nur 24 Stunden lang sichtbar sind und so ein stärkeres Echtzeit-Gefühl vermitteln. Live-Videos ermöglichen eine persönliche Form der Interaktion, bauen das Markenvertrauen auf und bieten den Zuschauern spontane Blicke hinter die Kulissen.

Nicht zuletzt können Videos auch die Conversion-Rate positiv beeinflussen. So geben laut Social Media Today 90 Prozent der Verbraucher an, dass ein Video ihnen bei der Kaufentscheidung hilft. Dadurch kann die Conversion-Rate um bis zu 80 Prozent gesteigert werden.

Videos zählen weltweit zu den beliebtesten Inhaltsformen überhaupt und das wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile so bleiben. Warum das so ist? In einer unpersönlichen, digitalen Welt sehnen wir uns nach Verbindung und Persönlichkeit. Wir wollen Menschen in einem realen Kontext sehen und hören. Videos sind nicht nur unterhaltsam, sie sind auch eines der besten Instrumente, um Ihre Zielgruppe anzusprechen und einen echten Einblick in das zu geben, was Sie und Ihr Unternehmen tun. Je wertvoller die Informationen sind, die Sie Ihren Kunden liefern und je besser diese über Ihre Stärken Bescheid wissen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie bleiben.

[email protected]